Alle meine Entlein... *sing*

Veröffentlicht auf von Yulara

Jeder sammelt irgendwas! Frauen bevorzugen Schuhe, Kleidung, Handtaschen, usw. Männer sammeln Uhren, Playboyhefte, o.ä. ... Obwohl das Sammeln eigentlich zu unseren Urtrieben gehört, werden die meisten dieser Sammlungen im völligen Bewußtsein begonnen... Es gibt aber auch eine andere -beinahe düstere und beängstigende- Seite von Sammlungen... Die Sammlungen die man auferlegt bekommt!!!

 

Ich zB habe vor ca. 4 Jahren eine Quietscheente käuflich erworben und stellte diese in mein damaliges Badezimmer... am Badewannenrand gegenüber von der Toilette stand das süße, gelbe, quietschende Entlein.Scheinbar war die Ente so gut platziert, dass jeder Besuch der mein WC aufsuchte sich diese Ente gemerkt hat und ab da entwickelte sich eine beinahe beängstigende Eigendynamik! Plötzlich wurde ICH nur noch mit Enten assoziert!!!!

 

Ich bekam von überallher und von fast jeden Quietscheenten! Rosa Enten, weiße Enten, kleine Enten, große Enten, Enten mit Herzen, Enten mit Schlafmützen, Enten die aussehen wie Katzen (?????!!!!!), Enten, Enten, Enten, Enten... und natürlich hab ich mich auch über jede Ente gefreut, denn immerhin beweist es, dass sich die Leute über meine Vorlieben Gedanken machen! Außerdem bin ich mittlerweilen sowieso als Kitschqueen bekannt und wenn ein Besuch mit einer Quietscheente im Gepäck auftaucht, dann ist ihm meine Zuneigung und völlige Aufmerksamkeit sicher.

 

Was mich auch daran erinnert, dass ich bei meinem zweiten Besuch in Hamburg mit 5 neuen Enten im Gepäck in Villach ankam und noch heute eine funkeln in den Augen bekomme, wenn ich an Karstadt denke Somit wurde aus meiner nachgesagten Sammelleidenschaft, eine wahre Sammelleidenschaft!

 

Alle meine Entlein stehen in meinem Vorraum und da heute Vorraum-Putztag ist bekommen meine Lieben alle eine Dusche damit sie mal wieder vom Staub befreit werden... So 'ne Sammlung macht ganz schön viel Arbeit!

 

Enten_Waschtag.jpg

 

Wenn ich sie mir jetzt alle so ansehe wie sie da zum Abtropfen auf meiner Spüle stehen, dann finde ich sie alle herzallerliebst und freu mich schon auf den nächsten Zuwachs, denn auch wenn dann noch ein Schnäbelchen mehr zum Durchfüttern ist, so könnt' ich keiner Quietscheente den Zugang in mein Vorzimmer verwähren... Wenn alle anderen Enten etwas zusammenrücken, dann wird sich sicher noch ein Platzerl finden, auch wenn es zugegebenermaßen schon recht eng im Vorraum wird...

 

 

Vorraum1.jpgVorraum3.jpg

Vorraum2.jpg

Veröffentlicht in Real-Life

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Cmdr. b0b 04/07/2010 05:00


Süss. Furchtbar strange. Aber süss. ;)


Yulara 04/07/2010 09:51



naja, was soll ich machen!!! ich gehör halt zu der seltsamen spezies mensch die ab und an zuviel zeit hat